Heiße Schulmädchen ficken notgeile Männer

Heiße Schulmädchen ficken notgeile Männer

Das Internat war dafür bekannt, Schüler wohlhabender Eltern zu beherbergen und einen dementsprechend hochnäsigen Ruf hatten auch die jungen Mädchen dieser Privatschule, weit draußen vor den Toren der Stadt. Das diese Schulmädchen, die kurz vor dem Abitur standen, jedoch alles andere als prüde und zurückhaltend waren, wußten die wenigsten. Die heißen Girls bekamen in der Regel alles und jeden, den sie wollten denn in dem kleinen Dorf, in dem das vornehme Internat wie ein Schloß trohnte, hatte sich in den letzten Monaten schnell herumgesprochen, daß die jungen Flittchen ihre Wünsche mit heißem Sex zu bezahlen pflegten. Nicht etwa, daß es den Girls an Geld gemangelt hätte aber sie machten sich eine Art Sport daraus, sämtliche für sie materiell wichtigen Männer zu verführen und sie sexuell hörig zu machen. Muriel war das größte Luder unter ihnen. Ihre hellblond gelockten Haare fielen auf ihre schmalen Schultern und ihr Traumkörper mit den großen Brüsten wurde nur noch von ihren unendlich langen, schlanken Beinen übertroffen. Kurz, sie war mit ihren gerade 18 Jahren der sexuelle Wunschtraum jedes Mannes im Dorf. Und das wußte sie sehr genau.

Das Abitur war es, das Muriel vom geilen Schulmädchen zur versauten Gangbang Schlampe machte. Als das heiße Girl ihre Abi-Abschlußparty mit Kurzurlaub plante, notierte sie sich gernau, was sie dazu brauchte und von welchen Geschäftsmännern sie sich ficken lassen würde, um das zu bekommen, was sie wollte. Sie mietete eine Suite im örtlichen Hotel und bestellte acht Geschäftsmänner dorthin, um mit ihnen auf ihre Art zu verhandeln. Das süße Schulgirl wartete bereits, nur mit einem knappen Tanga bekleidet, auf die notgeilen Herren welche nicht lange auf sich warten ließen. Kaum hatten alle den Raum betreten, hauchte Muriel :           ” Lassen sie uns nun zum Geschäft kommen” und legte sich aufreizend auf das große, breite Bett. Sofort entledigten sich die Herren ihrer Hosen und Muriel begann, die Schwänze der Männer zu wichsen und zu lutschen. Ihr kleiner runder Arsch wurde als erstes gefickt und auch ihre enge kleine Möse wurde keineswegs stiefmütterlich behandelt. Immer mehr steife Schwänze spürte sie in und an ihrem nackten Körper und freigiebig ließ sie sich in alle Löcher ficken.

Das heiße Schulmädchen wußte genau, wie sie die harten Pimmel der Männer bearbeiten mußte und es dauerte nicht lange, bis der erste ihr sein Sperma über die prallen Teeny Brüste spritzte. Immer wilder wurde die heiße Orgie und erst als jeder der anwesenden notgeilen Männer seinen Schwanz mindestens einmal in ihrem knackigen Hintern versenkt hatte und auch ihre rasierte Fotze ausgiebig durchgefickt hatte, spritzten sie ihre warme Ficksahne in das süße Gesicht des jungen Mädchens. Gierig lutschte Muriel die heißen, pulsierenden Schwänze aus und nutzte die Gelegenheit dazu, jedem der feinen Herren beim Blowjob tief in die Augen zu schauen um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Nachdem alle Geschäftsleute zutiefst befriedigt gegangen waren, setzte sich das tabulose Luder an den Tisch und rechnete. Eine heiße Party, ein Hotelaufenthalt mit Mietwagen und dazu ein Dutzend neue Kleider waren das Ergebnis ihrer Gangbang Party. Sie lächelte zufrieden. Plötzlich klopfte es an der Hotelzimmertür. Der Hotelier war gekommen um ihr die Rechnung für die Suite zu präsentieren. “Zahlen die Dame Bar oder mit Karte ? ” fragte er. Und als Muriel sich nur Sekunden später an seiner Hose zu schaffen machte während sie sich mit der freien Hand erneut ihren Tanga auszog, wußte der Hotlier, daß er dieses Posten wohl anders verbuchen mußte…

Gruppensex Geschichte

Eingehende Suchanfragen:

Ähnliche Videos